Die richtige Autoversicherung

Wer sich einen neuen oder gebrauchten Wagen zulegt, muss sein Fahrzeug entsprechend versichern lassen. Im Angebotsdschungel der verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten verliert man jedoch leicht den Überblick, welche Leistungen tatsächlich nötig und welche überflüssig sind.

Auf kfzversicherungtarifvergleich.de findet man stets aktuelle News zu allen Themen rund um Fahrzeugkauf, die verschiedenen Versicherer sowie zum Thema der Kfz-Versicherung. Dort kann sich der User immer auf dem aktuellsten Stand halten und so auch über den Tellerrand der reinen Versicherung hinausblicken und so zum Beispiel erfahren, wo es Einsparpotential für Versicherungstarife gibt oder welche Klauseln vielleicht überflüssig sind. Eine weitere Möglichkeit zur Information bieten die B2B-Kooperationen zwischen den Versicherungen und den Herstellern, durch die der Fahrer bis zu 50 Prozent der Kosten sparen kann. Nicht selten arbeiten Autohäuser mit Versicherungsgesellschaften zusammen und können so bereits beim Kauf etwaige Versicherungsgesellschaften oder Tarife empfehlen.

Grundlagen der Autoversicherung

Die Kfz-Versicherung ist die gesetzlich vorgeschriebene Grunddeckung für die Autoversicherung. Sie ersetzt alle berechtigten Ansprüche des Unfallgegners bei Verkehrsunfällen – je nachdem, ob man sich für eine Teil- oder Vollkaskoversicherung entscheidet. Erstgenannte bietet einen Diebstahl- und Unwetterschutz, sprich sie springt auch für Schäden ein, die beispielsweise durch umherfliegende Dachziegel, herabstürzende Äste oder umgestürzte Bäume am Fahrzeug entstehen können. Dafür kommt sie nicht für mittelbare Sturmschäden auf, die entstehen können, wenn der Fahrer gegen einen vom Wind umgestürzten Baum fährt. Die Teilkasko zahlt die notwendigen Reparaturen oder ersetzt im Bedarfsfall den Zeitwert des Wagens. Die Vollkasko-Versicherung ersetzt hingegen auch Schäden am Auto, die durch das Verschulden des Halters entstanden sind, ebenso springt sie bei Fahrerflucht sowie Vandalismus durch Fremde ein.

Kooperation mit Herstellern

Der Markt der Versicherer für Kraftfahrzeuge befindet sich seit geraumer Zeit im Umbruch. Auf der einen Seite werden derzeit höhere Prämien diskutiert, um die Schaden-Kosten-Quote langsam zu senken, auf der anderen Seite rücken die Vertriebswege in den Mittelpunkt. Der Abschluss via Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung, da allerdings nicht jeder Kunde bereit ist, eine Versicherung online abzuschließen, gibt es die B2B-Kooperationen mit den Autoherstellern. Europas größter Versicherer, die Allianz, arbeitet weltweit mit mehreren Herstellern zusammen und hält seit Jahren an dem Konzept fest, Versicherungen direkt im Autohaus zu verkaufen. In Deutschland kommt der Konzern bereits auf über eine Million Verträge von zehn Autoherstellern, den größten Teil davon steuern die Volkswagen-Händler bei. Weltweit arbeitet das Unternehmen sogar mit 44 Automarken in 28 Ländern zusammen.

Ob im Internet oder im Autohaus – bevor sich der Fahrzeughalter für eine Versicherung entscheidet, sollte er die Tarife im Internet untereinander vergleichen, um in nur wenigen Minuten eine faire Auswahl von Anbietern als auch Angeboten zu erhalten und eine Entscheidung zu treffen. Eine weitere Möglichkeit ist der Wechsel einer bestehenden Kfz-Versicherung, durch den der Autobesitzer noch einen höheren Beitragsanteil sparen kann. Auch hier bietet sich ein Tarifvergleich via Internet an. Auf kfzversicherungtarifvergleich.de kann man sich diesbezüglich einen Informationsvorsprung sichern, um die einzelnen Tarife besser vergleichen zu können und einen umfassenden Überblick über die News auf dem Markt zu erlangen.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *